Sie sind hier:

BEIRATSBESCHLÜSSE 2019

 

  Einstimmiger Beiratsbeschluss vom 10.12.2019

  Einstimmiger Beiratsbeschluss vom 19.11.2019

  • Bildungspolitische Forderungen für den Stadtteil Vahr
    Der Beirat Vahr fordert die Senatorin für Kinder und Bildung auf,
    • die Grund- und Oberschulen mit mehr Ressourcen zur Sprachförderung insbesondere für Vorkursschüler*innen auszustatten,
    • die Verweildauer in Vorkursen flexibel zu gestalten um den erforderlichen Sprachstand für den Wechsel in die Regelklasse zu gewährleisten,
    • dafür zu sorgen, dass die Obergrenze der Klassenfrequenz durch die Vorkursschüler*innen nicht überschritten wird,
    • sicherzustellen, dass alle Kinder -sofern die Eltern den Antrag stellen- ein Jahr vor Schulbeginn einen Platz in einer Kita erhalten,
    • die Kosten für die Installation und Administration der digitalen Infrastruktur zu übernehmen,
    • die Grundschulen Witzlebenstraße und In der Vahr sowie die Oberschule Kurt-Schumacher-Allee möglichst schnell zu gebundenen Ganztagsschulen weiter zu entwickeln,
    • die Oberschule Julius-Brecht-Allee zu einer teilgebundenen Ganztagsschule im Jahrgang 8 weiter zu entwickeln,
    • jeweils eine Mensa in den Grundschulen Witzlebenstraße und In der Vahr möglichst schnell zu bauen,
    • zum nächsten Schuljahr eine Aufstockung der Sozialarbeiterstellen von einer halben zu einer vollen Stelle für alle drei Grundschulen in der Vahr vorzunehmen,
    • die Existenz der Oberstufe an der Kurt-Schumacher-Allee mit mindestens vier Profilen sicherzustellen.

  Einstimmiger Beiratsbeschluss vom 16.07.2019

  • Entschärfung des Unfallschwerpunktes vor dem Einkaufszentrum Berliner Freiheit
    Der Beirat Vahr begrüßt die Einführung von Tempo 30 und das Vorziehen dieser Maßnahme als Teil des Gesamtpakets zur Entschärfung des Unfallschwerpunktes.
    Mehr siehe: Protokoll vom 10.01.19 (pdf, 61.1 KB)

  Einstimmige Beiratsbeschlüsse vom 21.05.2019

  • Verbesserungen für zu Fuß Gehende und Fahrradfahrer*innen
    Der Beirat finanziert aus seinem Stadtteilbudget:
    • Die Sanierung der asphaltierten Wegeverbindung von der Wilhelm-Leuschner-Straße zum Einkaufszentrum Rewe
    • die Herstellung einer Wegeverbindung vom Mütterzentrum Vahr zum Wartheweg
    • die Sanierung des Stichwegs von der Straße „In der Vahr“ zu Grundschule und Mütterzentrum und die
    • Bordsteinabsenkung in der Franz-Mehring-Straße vor der Hausnummer 6

  Einstimmiger Beiratsbeschluss vom 30.04.2019

  • Für mehr Verkehrssicherheit

Die Otto-Suhr-Straße soll entsprechend der im Fachausschuss beratenen Planung verengt werden.
Siehe: Otto-Suhr-Straße, Lageplan (pdf, 819.6 KB)

  Einstimmiger Beiratsbeschluss vom 26.02.2019

  • Kontaktpolizisten im Stadtteil Vahr

Der Beirat fordert, dass alle zurzeit offenen 4 Stellen für Kontaktpolizisten bis Ende des Jahres wieder besetzt werden.